Anwendungsfälle

Wie kann ich Telearbeit wirklich produktiv machen und meinem gesamten Team Reisezeit sparen?

“- Bei Telearbeit weiß man nie, ob die Mitarbeiter auch wirklich arbeiten!

Das haben wir zu oft von Managern gehört, die das Gefühl hatten, sie würden an Autorität verlieren, wenn ihre Teams nicht physisch anwesend sind.

Die Einrichtung eines kollaborativen Tools hilft allen. Die Mitarbeiter wissen genau, welche Maßnahmen zu ergreifen sind, und der Fortschritt der Dateien kann leicht überwacht werden.

Es befähigt die Teams und gibt ihrer Arbeit einen Sinn.

Hintergrund

Ich bin der Vertriebsleiter für die Region Südost meines Unternehmens. Meine Aufgabe ist es, den Außendienst zu leiten, der sich hauptsächlich aus Franchisenehmern zusammensetzt. Wir arbeiten in fast ständigem Kontakt mit dem Marketing in der Zentrale, aber auch mit dem Finanzwesen und dem After-Sales-Bereich.

Unsere Organisation führt seit langem Telearbeit ein; anfangs an einem Tag in der Woche, aber mit der Implementierung der neuesten Kollaborationstools und der Übergabe der neuen Zentrale, die den Weg für das “Flexoffice” ebnet, sind wir kürzlich zu zwei Tagen übergegangen.

Diese neue Organisation erweist sich als sehr nützlich, um immer wiederkehrende Probleme des Transports oder der Bewegungseinschränkung zu lindern, und alle sind sich einig, dass die Produktivität gestiegen ist. Dies deckt sich mit der neuesten Studie des Industrieministeriums, die zeigt, dass ein Mitarbeiter in Telearbeit im Durchschnitt 22% produktiver ist als ein Mitarbeiter im Büro.

Wie manage ich meine Arbeit im Home Office?

  • Ich habe mir in meiner Wohnung einen Platz eingerichtet, der “mein Büro” ist. Ich habe alles, was ich brauche: meinen Computer, eine gute Internetverbindung und einen bequemen Stuhl, obwohl ich meine Anrufe auch gerne im Liegen auf der Couch daneben tätige.
  • Im Team haben wir uns mit Teams von O365 ausgestattet, was uns erlaubt, einfach Videokonferenzen zu machen und mit Perfony, was uns erlaubt, die Entscheidungen, die wir treffen, zu notieren und zu verfolgen.
  • In meinem Perfony-Raum habe ich alle Aktionen, die ich erledigen muss, aber auch die der Teams, mit denen ich direkt interagieren kann.
  • Am Ende des Tages haben wir mit meinem Manager ein “Visio” auf Teams und wir öffnen eine Perfony-Registerkarte. Auf einen Blick und in zehn Minuten können Sie den Fortschritt der Aktionen sehen und haben einen Überblick über die kommenden Aktionen. Die einstündige Besprechung am Ende des Tages entfällt.
  • Mehr ist nicht nötig, mit Teams und Perfony sammle ich meine Aktionen, meine Besprechungsprotokolle, meine Dateien und den gesamten Austausch.

 

“Mit Perfony haben wir keinen kleinen Chef im Nacken.

Wir organisieren uns so, wie wir es wollen, wir werden nicht bevormundet und wir haben das Gefühl, dass uns vertraut wird.

Das macht die Arbeit so viel angenehmer!”

Vorteile

Gleichgewicht

Ich muss nicht den Stress der Reisezeit ertragen, ich kann sogar meinen Sohn zur Schule bringen!

Kontakt

Ich fühle mich nicht einsam, weil ich über Teams und Perfony mit den Teams in der Zentrale und im Außendienst verbunden bin.

Fokus

Ich werde nicht unangekündigt durch andere Kollegen oder ungeplante Besprechungen oder Geräusche auf den Fluren gestört.

Epanouissement

Kein eintöniges “Motorrad, Arbeit, Schlaf”-Einerlei mehr. Ich genieße es wirklich, meine Kollegen zu treffen, wenn ich im Büro bin.

Zuversicht

Ich fühle mich verantwortlich für das, was ich tue, weil ich den Fortschritt meines Handelns zeigen kann.

Keine Anwendungsfälle mehr?

Entdecken Sie weitere Einsatzmöglichkeiten von Perfony in Teams in voller Blüte.

Wie mache ich meine Prozesse überschaubar und einsatzfähig?

Wie verwalte ich den RGPD-Prozess mit Perfony, ohne jemals etwas zu vergessen?

Wie hilft mir Perfony, meine Qualitätsaudits zu bestehen?

Perfonie entdecken

Um der Manager zu werden, auf den sie warten, um nutzlosen Meetings ein Ende zu setzen, damit jeder zu jeder Zeit weiß, was er zu tun hat, betreten Sie den Perfony-Ansatz!

0 Spam, 0 Verpflichtung, 0€.

Ein praktischer Leitfaden für Operational Excellence 

 

You have Successfully Subscribed!